ZEN­TRUM

Son­nen­deck Bera­tung und Coa­ching

Was ist psy­cho­so­zia­le Bera­tung?

Psy­cho­so­zia­le Bera­tung oder Lebens- und Sozi­al­be­ra­tung ist eine Form der psy­cho­lo­gi­schen Bera­tung.  Es ist eine Beglei­tung und ein Coa­ching für Men­schen und Grup­pen in Lebens­kri­sen bezie­hungs­wei­se her­aus­for­dern­den Lebens­si­tua­tio­nen. Die Lebens- und Sozi­al­be­ra­tung befasst sich bei­spiels­wei­se mit Kom­mu­ni­ka­ti­on, Moti­va­ti­on, Resi­li­enz, Trau­er­be­glei­tung, Stress oder Bur­nout. Sie  bie­tet Hil­fe bei Fami­li­en­fra­gen, aber auch beim Umgang mit Krank­heit.

Ziel ist es durch den Ein­satz ver­schie­de­ner Inter­ven­tio­nen neue Per­spek­ti­ven, Fähig­kei­ten, Lösun­gen und Hand­lungs­spiel­räu­me zu gewin­nen, Res­sour­cen zu stär­ken und wei­ter aus­zu­bau­en.

Aktu­el­le Coa­ching-Kur­se und Ter­mi­ne

Unse­re Coa­ching-Kur­se fin­den im Zen­trum Son­nen­deck in Linz statt.

Ter­min­ver­ein­ba­rung und wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen

Ter­min­ver­ein­ba­rung kön­nen bei Nit­ya­nan­da J. Pries­ner per Tele­fon oder Mail getä­tigt wer­den: 0650/5706090 oder office@zentrum-sonnendeck.at

  • Name und Tele­fon­num­mer bit­te auf die Mobil­box spre­chen, falls ich nicht erreich­bar bin. Ich rufe ehest­mög­lich zurück!
  • Eine Bera­tungs­ein­heit dau­ert 50 Minu­ten. Die Län­ge des Bera­tungs­pro­zes­ses ist vom The­ma abhän­gig.

Absa­ge­re­ge­lung

Bereits ver­ein­bar­te Ter­mi­ne kön­nen bis 48 Stun­den vor­her kos­ten­frei abge­sagt wer­den.

Schwei­ge­pflicht

Als Lebens- und Sozi­al­be­ra­te­rin unter­lie­ge ich der gesetz­li­chen Ver­schwie­gen­heits­pflicht (§119 Abs. 4 GewO). Alle Infor­ma­tio­nen, die mir im Zuge der Bera­tung anver­traut wer­den, wer­den strikt geheim gehal­ten.

Wie funk­tio­niert Lebens­be­ra­tung?

In wel­chen Berei­chen dei­nes Lebens brauchst du Unter­stüt­zung?

Wel­che Fak­to­ren hel­fen dir, dein Poten­zi­al zur Ent­fal­tung zu brin­gen?

Was för­dert Zufrie­den­heit und Freu­de in dei­nem Leben?

Die Metho­de der sys­te­mi­schen Bera­tung

Metho­disch bedie­ne ich mich der sys­te­mi­schen Bera­tung in Form eines dia­lo­gi­schen Gesprächs. Im Wesent­li­chen bezieht sich der sys­te­mi­sche Bera­tungs­an­satz auf fol­gen­de Inhal­te:

  • Sys­te­mi­sche Bera­tung ist res­sour­cen- und lösungs­ori­en­tiert.
  • Hil­fe zur Selbst­hil­fe – nicht die Bera­te­rin kennt die Lösung, sie hilft ledig­lich dabei die­se zu fin­den.
  • „Für jedes Pro­blem gibt es min­des­tens 3 Lösun­gen.“ – Vir­gi­nia Satir
  • Das sozia­le Umfeld wird mit­ein­be­zo­gen (Fami­lie, Freun­de, etc.).
  • Wert­schät­zung, All­par­tei­lich­keit und Neu­tra­li­tät bil­den die Basis für ein gutes Mit­ein­an­der.
  • Jedes Sym­ptom hat sei­nen Sinn als Lösungs­ver­such für schwie­ri­ge Lebens­si­tua­tio­nen.
  • Bewuss­tes Wahr­neh­men und Erler­nen neu­er Sicht­wei­sen in Bezug auf Welt­bild, Bezie­hun­gen, Den­ken und Han­deln.
  • Ermög­li­chen von heil­sa­men Erfah­run­gen (z. B. in Bezie­hun­gen,
  • Ver­gan­gen­heits­be­wäl­ti­gung).
  • Neue Wege (er-) fin­den.


Auch ande­re For­men, Metho­den und Set­tings wie z. B. Rol­len­spiel, Fami­li­en­brett, Tech­ni­ken aus MBSR (Ver­lin­kung zu MBSR), Acht­sam­keits­schu­lung, EFT (Emo­tio­nal Free­dom Tech­ni­ques), Ent­span­nungs- und Atem­übun­gen oder beson­de­re Kom­mu­ni­ka­ti­ons­for­men zur Kon­flikt­lö­sung, fin­den gege­be­nen­falls ihre Anwen­dung.

Häu­fi­ge Fra­gen und Ant­wor­ten

Was ist dein per­sön­li­cher Ansatz als Bera­te­rin?

Es ist mir ein Anlie­gen Men­schen in ihrem Wach­sen und Gedei­hen zu unter­stüt­zen und bei Pro­ble­men Hil­fe­stel­lung anzu­bie­ten, um mehr Freu­de, Glück, Leich­tig­keit und Wohl­be­fin­den zu ermög­li­chen. Basis dafür ist ein Umgang mit Acht­sam­keit, Wert­schät­zung und Tole­ranz gegen­über unter­schied­li­chen Mei­nun­gen und Welt­an­schau­un­gen.

Hil­fe zur Selbst­hil­fe, Mut machen beim Ent­de­cken neu­er Lösungs­an­sät­ze, den Hori­zont wei­ten, um die Viel­falt an Mög­lich­kei­ten, die uns zur Ver­fü­gung ste­hen wahr­neh­men zu kön­nen und Ver­trau­en in unse­re eige­nes Poten­zi­al erwe­cken, sind für mich als Bera­te­rin sehr wich­ti­ge Aspek­te.

Kann ich meine/n Part­ne­rIn zur Bera­tung mit­brin­gen?

Für die Paar­be­ra­tung gibt es ein eige­nes Set­ting. Die Ein­heit dau­ert dann 90 Minu­ten.

X